htt

Business Intelligence,Unternehmenssteuerung

Ziele richtig setzen mit der SMART-Methode

von
Ziele

Entscheidend für den Erfolg und die Zielerreichung von Projekten, Aufgaben und Vorhaben ist die konkrete Zieldefinition. Daher stehen Ziele auch bei einem BI-Projekt an erster Stelle.

Ziele sollen Ergebnisse beschreiben und dienen als Kriterium zur eindeutigen Definition von Zielen z.B. im Rahmen einer Zielvereinbarung. 1

Um ein Ziel möglichst genau und richtig zu definieren, eignet sich die bekannte SMART-Methode.

„SMART ist ein Akronym für „Specific Measurable Accepted Realistic Timely“ und dient z.B. im Projektmanagement, aber auch im Rahmen von Mitarbeiterführung und Personalentwicklung als Kriterium zur eindeutigen Definition von Zielen im Rahmen einer Zielvereinbarung.“2

Die fünf SMARTen Zielkriterien bedeuten übersetzt:

  • S pezifisch
  • M eßbar
  • A ttraktiv
  • R ealistisch
  • T erminiert  

Smart Grafik

Bildquelle: 6

Die Definition der Zielkriterien

S = Spezifisch

Spezifisch steht für eine konkrete, unmissverständliche, positive Aussage, dh. eindeutig definiert und präzise formuliert. Wenn möglich, sollte das Ziel in einem Satz definiert sein. 1

M = Messbar

Das bedeutet, das Ziel so zu formulieren, dass später objektiv zu erkennen ist, ob das Ziel erreicht wurde oder nicht.3

Messbarkeitskriterien sollten als klare Größe formuliert sein, denn was man nicht messen kann, kann man nicht verbessern. Beispiel: „An was erkennen Sie konkret, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben?“1

Woher wissen Sie, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben? Was hat sich verändert? Das Setzen von genauen Kriterien, hilft, den Fortschritt deutlich zu machen.

A = Attraktiv

Das Ziel muss von allen Beteiligten akzeptiert werden, denn ohne Identifikation mit dem Ziel ist die Arbeit am Ziel nicht effektiv.1

Attraktiv bedeutet auch, den Endzustand positiv zu beschreiben. 3

Negationen wie „kein“, „nicht“ oder „nie mehr“ kennt das Unterbewusste nicht, was bedeutet, dass negativ formulierte Ziele unbeachtet bleiben. 1

 R = Realistisch

Das bedeutet, Ziele zu formulieren, die durch das eigene Verhalten aktiv beeinflusst werden können. Ziele sollten gleichzeitig machbar und herausfordernd sein. 3 Ist das Ziel zu hoch gesteckt, ist es unmöglich es zu erreichen. Es geht also darum herauszufinden, was machbar ist.

 T = Terminiert

Zu jedem Ziel gehört eine klare Terminvorgabe, bis wann das Ziel erreicht sein muss.

Terminiert heißt also, bei der Formulierung festzulegen, zu welchem konkreten Zeitpunkt das Ziel erfüllt sein soll.3

„Bis wann genau möchten Sie Ihr Ziel erreichen?“1

Fazit

Die SMART-Methode hilft demnach, spezifische und messbare Ziele zu setzen. Breit gefasste und ungenau definierte Ziele können in kleine, ausführbare Ziele geändert werden.4

Am wirksamsten werden Ziele, wenn man sie schriftlich festhält. Das Besondere an SMART ist, dass Ziele in einer ganz bestimmten Weise festgehalten werden und die Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung sehr hoch ist.

Setzen Sie Ihre Ziele SMART

Jetzt sind Sie dran! Nehmen Sie ein Blatt Papier und schreiben Sie Ihr Ziel mit Hilfe der SMART-Methode auf. Formulieren Sie das Ziel positiv und im Präsens.5

Beispiel:             „Ab 10.01.2015 läuft ein BI-System, das folgende Ergebnisse bringt: …“ oder

„Ich werde bis zum 31.12.2014 … erreichen, indem ich….“.

Sie haben nun ein konkretes, realistisches, messbares, attraktives und terminiertes Ziel, das Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichen werden.

Quellen

1 Schmitz/Emrich/Menthe (2013). Coaching (er-)leben, Edition Octopus, S. 80

2 Doran, G. T. (1981). There’s a S.M.A.R.T. way to write management’s goals and objectives. Management Review, Volume 70, Issue 11(AMA FORUM), pp. 35-36.

3 http://www.m-plus-pc.de/download/mpluspc_ziele.pdf

4 www.christian bossert.net

5 http://www.beyourbest.de/ziele/ziele-richtig-setzen/

Bildquellen

6 http://produktmanager.biz/marketing/doku.php?id=marketing:smart

Andrea Richter

Über den Autor 

Ausbildung zur Bankkauffrau. Danach Studium als Diplom-Betriebswirtin (FH) International Business mit Studienaufenthalten in Frankreich und Australien, anschließend tätig in der Marketingkommunikation.
Seit 2014 Marketingleiterin @ Insight Dimensions GmbH in Böblingen, Deutschland.

Ziele richtig setzen mit der SMART-Methode Reviewed by on .

Entscheidend für den Erfolg und die Zielerreichung von Projekten, Aufgaben und Vorhaben ist die konkrete Zieldefinition. Daher stehen Ziele auch bei einem BI-Projekt an erster Stelle.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )